Vorweihnachtszeit

Ohne vorlesen, lesen, hören und spielen von Geschichten ist die Adventszeit in der Grundschule gar nicht denkbar.
Die Schüler der Klasse 3b beschäftigen sich derzeit mit Märchen. Das ist spannend und macht viel Freude. Was sind Märchen, wer sammelte oder schrieb sie, wovon erzählen sie? Da gestaltet jedes Kind zu seinem Märchen eine Märchenkiste und erzählt sie den Mitschülern anhand des Roten Fadens und der Inhalte aus der Kiste. Auch werden selbst Märchen geschrieben.
Alle Schüler der Grundschule haben sich auch in der Adventszeit auf ein Theaterstück gefreut.

Lenchen_300x80

Die Schüler der Klasse 1 bis 3 konnten es sich im Mehrzweckraum bequem machen. Denn Frau Bianca Sue Henne vom Theater Nordhausen besuchte uns mit dem Klassenzimmerstück “Lenchens Geheimnis” nach dem Kinderbuch von Michael Ende in der Schule. Sie erzählte uns, als Schattentheater inszeniert, wie Lenchen sich auf die Suche nach einer Fee machte, die ihr helfen sollte. Denn Lenchen war verärgert, weil ihre Eltern nicht immer auf sie hören wollten. Liebevoll gestaltete Bilder und eine mit Lebhaftigkeit erzählte Geschichte ließen die Schüler für eine Unterrichtsstunde staunen. Aufmerksam hörten sie der Erzählung zu und spendeten gebührend Applaus. Zum Schluss erklärte Frau Henne den Schülern noch, wie sie die Technik bewältigte.
Wir sagen für die vier sehr gelungenen Veranstaltungen vielen herzlichen Dank.
mehr-bilder

Grafik: Theater Nordhausen

Bremer Stadtmusikanten

bremer_300x80

Ein Hahn, eine Katze, ein Hund und ein Esel sind zu alt für die Arbeit geworden. Den Tieren gelingt es, ihren Besitzern zu entkommen. Gemeinsam finden sie Kraft, ihrem Leben eine neue Perspektive zu geben. Sie wollen Stadtmusikanten in Bremen werden. Jedes Kind kennt das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“.
Die vierten Klassen der Grundschule Bad Sachsa sahen sich heute dieses Märchen im Theater Nordhausen an. Die dort aufgeführte Neubearbeitung verknüpfte geschickt die Inhalte des Märchens mit dem heutigen Leben.
Freche Dialoge, flotte Reime und ganz viel Musik machten Spaß und erfreuten alle Kinder. Tolle Kostüme, ein schönes Bühnenbild und engagierte Schauspieler sorgten für Spannung, Abwechslung und Begeisterung. Die Klassen 4a und 4b sagen: Vielen Dank.
Wir kommen bestimmt bald wieder.
Grafik: Theater Nordhausen

Der Nikolaus war in den 1. Klassen!

nikolaus1a201110-02

Der Nikolaustag begann in den 1.Klassen mit einer Überraschung: im Klassenraum stand ein geheimnisvolles Paket, das nicht vor 9 Uhr geöffnet werden durfte! Nach dem Frühstück war es soweit - eine Botschaft vom Nikolaus kam zum Vorschein. Die Kinder jeder Klasse sollten sich in zwei Gruppen aufteilen und im und am Schulgebäude nach weiteren Botschaften suchen. Diese mussten gelesen und ausgeführt werden. Eine spannende Rallye durch Flure, Küche, Computerraum, Bücherei und Spielplatz begann…. Schließlich waren alle Aufträge ausgeführt und es blieben vier Nüsse zu „knacken“….hierin waren vier Hinweise versteckt, die schließlich zur Entdeckung des großen Nikolaus-Sackes führten. Nun war die Freude groß!
Bei Tee, Kinderpunsch und mitgebrachten Plätzchen konnten sich alle von der aufregenden Suche erholen.
Zum Abschluss trafen sich alle Erstklässler im Filmraum. Doch bevor der Film „Pelle zieht aus“ startete, klopfte es an der Tür und ….der Nikolaus trat ein.
Er erzählte, dass unsere Schule bereits die 99. Schule sei, die er heute besucht… dennoch hatte er aber Zeit für ein kurzes Gespräch und einen Liedvortrag von den Schülerinnen und Schülern.
Alle Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen fanden den diesjährigen Nikolaustag ganz toll!

mehr-bilder

Vorlesetag

vorlesen2011-08-02

Als „Lesende Schule“ gibt es in der Grundschule Bad Sachsa immer wieder Aktionen, die das Lesen für die Schüler interessant macht und zu weiterem Lesen anregt. Am bundesweiten Vorlesetag, vergangenen Freitag am 18.November, hatten auch wir Besuch in unserer Schule. In allen Klassenstufen gab es erlebnisreiches Vorlesen.
Grete Böhm aus der Stadtbibliothek las den Erstklässlern ein Bilderbuchkino zum Apfel vor. Herrmann Seifert las einen Klassiker von Erich Kästner „Die Schildbürger“ für die Schüler der vierten Klassen. Auch eine ehemalige Schülerin, Kristina Bock, las an diesem Tag für uns. Die Schüler der zweiten Klasse erfuhren Interessantes aus dem Baumhausbuch „Im Tal der Dinosaurier“ von Mary Pope Osborne. In den dritten Klassen las Daniela Härting aus Mark Twains „Die Abenteuer des Tom Sawyers“ und machte die Schüler auch auf den Film neugierig, der derzeit in den Kinos zu sehen ist.
Auch die Schüler nutzten diesen Tag, um ihren Mitschülern vorzulesen. So zeigten die Erstklässler den Schülern der zweiten Klasse, wie gut sie schon nach den ersten Wochen lesen können.
Wir möchten uns bei allen Vorlesern recht herzlich für diesen besonderen Tag bedanken und wünschen uns für das nächste Jahr wieder interessante Leseabenteuer.

mehr-bilder

Getreideprojekt der Klasse 3a

getreide2011-21-02

Im Sachunterricht haben wir uns längere Zeit mit dem Thema „Getreide“ beschäftigt und den Weg des Getreidekorns bis zum fertig gebackenen Brot verfolgt. Dazu haben wir auch selber aus Vollkornmehl Brötchen gebacken und sie bei einem gemeinsamen Frühstück gegessen.
Nach den Herbstferien konnten wir dank einiger Eltern, die uns alle hingefahren haben, das Brotmuseum in Ebergötzen besuchen.

Herbstforum

herbstforum2011-23-02

Das Herbstforum fand bislang immer am letzten Schultag vor den Herbstferien statt, aber da uns Herr Hampe von der Kreismusikschule am Donnerstag auf der Gitarre begleiten konnte, haben wir kurzerhand das gemeinsame Forum vorverlegt.
Begrüßt wurden alle Kinder der Schule sowie die vielen anwesenden Eltern und Großeltern von Frau Wagner. Sie wies aber bald darauf hin, dass nicht sie, sondern die beiden neuen Schülersprecher Anne aus der 4a und Joel aus der 4b die einzelnen Programmpunkte ansagen werden. So stimmten uns dann die beiden auf das nun folgende herbstbunte Programm ein.

weiterlesen

ADAC Sicherheitswesten

adacwesten-450
Unsere Erstklässler in den Sicherheitswesten
mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Pawlik (1a) und Frau Juch (1b)


Ein trüber und regnerischer Herbsttag – das richtige Wetter, um die ADAC-Sicherheitswesten an unsere Erstklässler auszugeben. Die Kinder probierten die Westen gleich an und waren begeistert. Nun werden sie von den Autofahrern besser gesehen und können mit größerer Sicherheit unterwegs sein. Vielen Dank an den ADAC für die freundliche Unterstützung!

Das Vamperl-Projekt der Klasse 4a

Frau Henkel hat mit uns das Buch "Das Vamperl" gelesen. Natürlich gab es auch viele Arbeitsblätter.
Zum Schluss hat uns Frau Henkel als Hilfe ein paar Ideen als Zusatzarbeiten gegeben.
Wir würden dieses Thema gerne
weiter empfehlen, weil es sehr spannend und lustig ist.
Marina und Leonie aus der 4a

Schülerrat

schuelerrat-450

Alle Klassensprecherinnen und Klassensprecher unserer Grundschule sind zusammengekommen, um den Schülersprecher und seinen Stellvertreter zu wählen. Es war die erste Sitzung unseres Schülerrates.

Sportfest

sportfest2011-02-02

Nach dem verregneten Sommer boten sich die letzten sommerlich warmen Septembertage an, um sich noch einmal sportlich im Freien zu betätigen.
Nachdem der erste Termin wegen vormittäglicher Regenschauer abgesagt werden musste, fand das diesjährige Sportfest dann am 29.09.11 bei strahlendem Sonnenschein statt. Auf dem Sportplatz der Oberschule in der Ringstraße wurde der leichtathletische Dreikampf absolviert. Bei den Disziplinen 50m Sprint, Schlagball-Weitwurf und Weitsprung zeigten alle Schülerinnen und Schüler großen Einsatz, um gute Ergebnisse zu erzielen.
Ausdauer war beim Lauf um den Schmelzteich gefragt – auch an dieser Station gingen alle Schüler hoch motiviert an den Start. Sogar von unseren Erstklässlern gab niemand auf – alle Schülerinnen und Schüler schafften die Schmelzteichrunde!
Die Urkunden für die erzielten Leistungen werden den Schülerinnen und Schüler vor den Herbstferien durch die Klassenlehrer übergeben.
Unser Dank gilt dem Team der Oberschule für die gute Zusammenarbeit sowie den vielen mithelfenden Eltern, ohne die das Sportfest nur schwer durchführbar wäre.

mehr-bilder

Einschulung

einschul-2011-13-02

Bekanntlich ist der Einschulungstag für alle Erstklässler und ihre Familien vorher immer sehr, sehr aufregend. Vielleicht entstehen bei dem einen oder anderen Kind aber auch die ersten Sorgen: Ich soll in der Schule sooo viel lernen. Ob ich das alles schaffe? Aber keine Angst, liebe Erstklässler, es gibt einmal eure Eltern, die euch helfen, aber auch die anderen Mitschüler und natürlich auch die Lehrer und Lehrerinnen und noch viele andere …

weiterlesen

Welch eine Überraschung!

Für die Klasse 4a begann der Schulanfang nach den Sommerferien mit einer faustdicken Überraschung. Frau Wagner, die Schulleiterin, teilte der erschrockenen Klasse mit, dass Frau Eisnach, die Klassenlehrerin, nicht mehr da sei. Man habe aber mit Frau Henkel eine sehr tüchtige Nachfolgerin gefunden, die die Klasse bestens führen könne. Nur sei sie halt ein wenig strenger als Frau Eisnach, aber das könne ja eigentlich nur gut sein.

henkel-2011-02-01

Als Frau Henkel die Klasse betrat und die Kinder mit ernster Miene musterte, rutschte doch so manches Herz in die Hosentasche.

henkel-2011-01-01

War mit dieser Lehrerin wirklich gut Kirschen essen? Würde man so gut mit ihr auskommen können wie mit Frau Eisnach? Aber irgendetwas stimmte doch nicht … Da schaute so etwas Hellblondes seitlich unter dem braunen Haar hervor… Und wenn man Frau Henkel genau in die Augen schaute, schimmerte es so schön himmelblau – genau wie Frau Eisnachs Augen! Hatte Frau Eisnach etwa in den Ferien geheir…? Aber im HarzKurier hatte doch gar nichts drin gestanden! Und das hätte sie der 4a doch auch wohl sagen können!

Wir haben geheiratet!
Claudia Henkel, geb. Eisnach
Raimund Henkel
5. August 2011

Kollegiumswanderung vor Beginn des Schuljahres

kollwanderung-2011-02-01

In fröhlicher Runde die Ferien ausklingen lassen und entspannt in das neue Schuljahr starten, das gelingt am besten bei einer gemeinsamen Wanderung. Unter diesem Motto startete die kleine Gruppe von sieben Wanderern von Steina aus zum Wiesenbeker Teich nach Bad Lauterberg. Nach einer Umrundung trafen sich alle mit den übrigen Mitgliedern des Kollegiums bei der dortigen Baude zu einem guten Mittagessen. Zurück ging es dann – je nach Wunsch – entweder mit dem Auto oder wieder per pedes.

Die vierten Klassen verabschiedeten sich mit dem Theaterstück „Die Schatzinsel“

abschied2011-19-02

Endlich war es geschafft: die letzten Arbeiten geschrieben, das Zeugnis in den Händen und das Radfahrturnier am Ende des Schuljahres bestanden! Nun kam am Mittwoch, dem 6. Juli dann auch für die Viertklässler der letzte Schultag ihrer Grundschulzeit. Aber fast keiner von ihnen war beim Abschiedsforum in der Turnhalle wiederzuerkennen: Dort gab es nur noch wilde Piraten und Piratinnen auf dem Weg zu einer Schatzinsel.
Bevor die Reise aber losging, ehrte Frau Wagner die als Streitschlichter tätig gewesenen Viertklässler mit einem Buch-Präsent, denn sie haben sich freiwillig in diesem Schuljahr dazu bereit erklärt, während der Pausen auftretende Streitigkeiten mit Mitschülern friedlich zu regeln.
Dann jedoch stiegen Holzbein, Kratzkopp, Schnorre und ihr Captain ins Boot, um den verborgenen Schatz zu finden.

weiterlesen

Radfahrturnier der 4. Klassen

radturnier2011-02-02

Das Schuljahr neigt sich zwar dem Ende entgegen, aber das alljährliche Radfahrturnier für die vierten Klassen darf natürlich nicht fehlen.
Heute konnten 48 Kinder der drei vierten Klassen zeigen, wie geschickt sie mit ihrem Fahrrad umgehen können. Hierfür hatte der ADAC auf dem Schulhof wieder mehrere Stationen aufgebaut, die es mit höchster Konzentration zu bewältigen galt. Bereits beim Übungstermin am Nachmittag zuvor empfanden alle Kinder den Kreisel, aber auch die Acht, die mit vielen Klötzen aufgestellt war, als besonders schwierig zu befahren. Wer würde nun aber beim Turnier die wenigsten Fehler machen und eine Medaille gewinnen? Die Aufregung war deshalb an diesem Tag besonders groß. Zuvor wurden natürlich noch die Fahrräder vom ADAC auf ihre Verkehrssicherheit überprüft und dann ging’s an den Start.
Bei der Siegerehrung am 30. Juni wurde es dann richtig spannend. Nicht einmal Frau Wagner kannte das Endergebnis, bis Herr Dietrich vom ADAC feststellte, dass alle Teilnehmer bestanden haben und ihnen die Klassenlehrer die entsprechenden Urkunden aushändigen würden. Die drei besten Mädchen und die drei besten Jungen eines Jahrgangs bekamen nun die ersehnten Medaillen:

Mädchen Jungen

1. Larissa Thieme, 4b

1. Francesco Leonhardt, 4a

2. Antonia Laß, 4c

2. André Griesel, 4c

3. Karina Ulrich, 4a

3. Maximilian Deisting, 4a


Das beste Ergebnis der Schule erzielte Francesco Leonhardt (Kl. 4a), der damit mit einem Pokal belohnt wurde. Wir gratulieren allen Teilnehmern ganz herzlich!

Bei der theoretische Radfahrprüfung mussten die Kinder in einem Prüfbogen nachweisen, dass sie wichtige Bereiche des Straßenverkehrs beherrschen wie Vorfahrt, Linksabbiegen, Vorbeifahren an Hindernissen, Verkehrszeichen … Hier haben fast alle Teilnehmer bestanden.

mehr-bilder

Sachunterrichtsprojekt „Feuer und Feuerwehr“ der Klasse 3a

Im Sachunterricht beschäftigten wir uns mehrere Wochen intensiv mit dem Thema „Feuer und Feuerwehr“. Durch verschiedene Experimente erfuhren wir, was benötigt wird, damit ein Feuer entstehen kann, welche Materialien brennbar und nicht brennbar sind oder sogar schmelzen.
Im Rahmen der Brandschutzerziehung übten wir natürlich auch für den Ernstfall – Wie verhalte ich mich richtig, wenn es in der Schule brennen sollte? Was muss ich der Leitstelle mitteilen, wenn ich einen Notruf absetze?
Mit der Telefonanlage der Freiwilligen Feuerwehr konnten wir partnerweise üben, was zu beachten ist, wenn man die Notrufnummer 112 wählt.
Das Thema „Feuerwehr“ erarbeiteten wir uns selbstständig in Partnerarbeit. Auf der tollen Kinderseite der Internetadresse www.ffw-markt-eschlkam.de erfuhren wir viel Wissenswertes über die Brandbekämpfung früher sowie die Aufgaben und Ausrüstung der heutigen Freiwilligen Feuerwehr.

feuer-2011-34-02

Alle Kinder waren während des Themas mit „Feuereifer“ bei der Sache und freuten sich sehr auf den bevorstehenden Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Bad Sachsa.

Davon möchten nun vier Kinder der Klasse 3a näheres berichten.

Waldjugendspiele

waldspiele-2011-01

Die Kinder der beiden dritten Klassen waren in diesem Jahr wieder mit viel Freude und Eifer bei den Waldjugendspielen dabei. Galt es doch, möglichst viele Tier- und Pflanzenarten zu erkennen und etwas über die Aufgaben des Waldes zu lernen. Außerdem war beim Nageln, Fichtenzapfenwerfen und beim Holzstapeln die eigene Geschicklichkeit gefragt. Für diesen interessanten Vormittag bedanken wir uns ganz herzlich bei den beteiligten Eltern sowie beim Stadtforstamt und der Jägerschaft, die die Waldjugendspiele durch Betreuer an den Stationen und durch Tierpräperate zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.

Auf zur Mathe-Olympiade!

mathe2011-06-02

Am 9. Mai 2011 waren viele unserer Mathe-Asse nachmittags in die Schule gekommen. Über 50 Kinder nahmen an einem Schnupperkurs zur Mathe-Olympiade teil. Betreut wurden sie von Schülerinnen und Schülern der Mathe-AG des Pädagogiums unter Leitung von Frau Dr. Kopka. Nach einer kurzen Begrüßung zog man sich in kleinen Gruppen zurück, um durch Tüfteln und Knobeln harte mathematische Nüsse zu knacken, was in den meisten Fällen auch gelang!
Heute fand diese Schnupperstunde eine Fortsetzung, als es ebenfalls wieder köpfchenmäßig zur Sache ging. Am Schluss waren sich alle einig: „Im nächsten Schuljahr machen wir weiter!“

mehr-bilder

Klassenfahrt der 4a nach Friedrichsrode

klassenfahrt-2011-10-02

Am 18.05.2011 hat sich unsere Klasse um 8.30 am Bahnhof getroffen, um nach Friedrichsrode zu fahren. Gleich im Zug haben wir den Harzkurier bekommen und waren wieder mitten im Projekt SchulZ drin. Nach kurzer Fahrt stiegen wir in Nordhausen um und ein Doppeldeckerzug fuhr uns nach Sollstedt.

Ostereier für einen guten Zweck

osterei02-450

Vor den Osterferien waren die Klassen 1a, 1b und 2a ganz fleißig. Die Kinder haben liebevoll viele Ostereier bunt bemalt. Die Stadtsparkasse Bad Sachsa hat die Eier für € 1,-- das Stück verkauft. Der Verkaufserlös wurde von der Sparkasse auf € 500,-- aufgestockt und an Frau Silke Müller, der 1. Vorsitzenden vom Deutschen Roten Kreuz Bad Sachsa, übergeben – zu einem guten Zweck! Das Japanische Rote Kreuz erhält die Summe, um damit Kinder in den Erdbebengebieten zu unterstützen.

osterei01-450

Osterforum - Gemeinsames Singen in der Grundschule

osterforum-2011-10-02

Es tönen die Lieder, der Frühling kehrt wieder! So sangen die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bad Sachsa fröhlich zusammen mit den anwesenden Eltern im Rahmen des traditionellen Frühlingsforums kurz vor Beginn der Osterferien.

Wochenlang hatten alle Kinder zunächst in kleineren Gruppen zusammen mit dem Musiklehrer Henning M. Ihde eine Vielzahl von Liedern mit dem Ziel einstudiert, diese einmal gemeinsam mit allen anderen Schülerinnen und Schülern der Schule singen zu können. Schon bei den Proben herrschte eine tolle Stimmung und alle Beteiligten – sogar diejenigen, die sonst nicht so gerne singen – spürten, dass das Singen in Gemeinschaft sehr viel Spaß macht.

Und genau das war auch das Ziel dieser Aktion der Grundschule Bad Sachsa: Die Kinder möglichst dauerhaft weg vom ausschließlichen Konsumieren von Musik und hin zum eigenen Singen zu führen, ihnen deutlich machen, dass dies ein Stück Lebensfreude bedeutet.

Am Donnerstag war es dann soweit. Nach einleitenden Worten durch die Schulleiterin Frau Wagner zeigten zunächst die zweiten Klassen unter der Leitung von Herrn Hampe (Kreismusikschule) ihr Können. Und dann begann endlich, musikalisch begleitet durch Henning M. Ihde mit der Gitarre, das lang erwartete gemeinsame Singen. Von Frühlingsliedern wie „Immer wieder kommt ein neuer Frühling“ oder „Stups, der kleine Osterhase“, über Spaßlieder wie „Die Affen rasen durch den Wald“ oder „Wir fahren heute zur Bundeskanzlerin“ spannte sich der weite Bogen bis hin zum Schlusskanon „Es tönen die Lieder“. Eine nahezu perfekt vorgetragene Linedance-Demonstration der dritten und vierten Klassen rundete die Veranstaltung ab.

Obwohl Atmosphäre und Akustik in der Turnhalle, wo in Ermangelung eines geeigneteren Raumes alle Feiern der Schule stattfinden, leider ein gemeinsames Singen und Musizieren nicht unbedingt begünstigen, waren sich am Ende doch alle einig, dass eine Aktion wie diese unbedingt wiederholt werden sollte, um den Kindern nachhaltig Lust am Singen zu machen und damit nicht zuletzt das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

mehr-bilder

Viel Spaß beim gesunden Frühstück!

ernaehr-2011-11-02

Neulich drehte sich der Unterricht der Klassen 3 um das wichtige Thema „Gesundes Frühstück“. Mitarbeiterinnen des EDEKA-Marktes Bad Sachsa gestalteten für die Kinder ein leckeres und vitaminreiches Frühstück.
Zunächst gab es kurze Informationen zu gesundem Essen, wobei die Vitamine eine wichtige Rolle spielen. Dann stellten mehrere Tischgruppen aus verschiedenen Zutaten (Gemüse, Obst, Quark, Kräuter) Obstsalat und Gemüsestreifen mit einem Kräuterquark–Dip her. Beim Schneiden der Zutaten wurde selbstverständlich geholfen, damit es nicht zu unwillkommenen „Malheurs“ kam. Es gab auch die Möglichkeit, an einer Fühlbox verschiedene Obst- und Gemüsesorten zu ertasten. Im Anschluss wurden alle hergestellten Speisen mit großem Appetit gegessen. Die Kinder erhielten Rezeptbücher für gesundes Essen und eine Apfelbox für die nächste Frühstückspause.
Alle Schülerinnen und Schüler hatten an diesem Vormittag viel Spaß und waren mit Feuereifer beim Zubereiten der gesunden Kost dabei.

mehr-bilder

Das Projekt Niedersachsen in der Kl. 4a

ndsproj4a-2011-24-02

Wir, die Klasse 4a, haben uns mit dem Thema Niedersachsen beschäftigt. Dazu haben wir ein Projektheft angefertigt, das zum Schluss aus 3 Heften bestand!
Zuerst haben wir etwas über Kontinente und Ozeane gelernt. Dann haben wir das Thema Deutschland und seine Bundesländer bearbeitet. Schließlich durften wir unser Bundesland Niedersachsen erkunden. Wir haben Landschaften, Flüsse und Kanäle, Gebirge und Städte kennen gelernt. In Partnerarbeit haben wir einen Stadtsteckbrief zu einer niedersächsischen Stadt erstellt und präsentiert. Zwei Kinder haben dies Thema aber allein bearbeitet.

Lesewettbewerb

Lesen macht Freude

lesewett-2011-01-02

Das Lesejahr in der Grundschule Bad Sachsa begann mit einem Literaturprojekt zum Thema „Tiere“. In allen Klassen wurde ein Kinderbuch gelesen und mit interessanten Aufgaben bearbeitet. Weitere Genre, wie Märchen, Fabeln, Sagen und Hörbuch, lernten die Kinder in den jeweiligen Klassenstufen kennen.
Höhepunkt im Lesejahr war der 5. Vorlesewettbewerb in der vergangenen Woche.
Aus jeder Klasse nahmen die besten Leser, jeweils ein Mädchen und ein Junge, an der Ausscheidung teil.
Für diesen Anlass war die Schulbücherei wieder ein angemessener Ort.
Die Mitschüler der Klasse waren aufmerksame Zuhörer, als die Leser ihre Bücher vorstellten und anschließend einen Textauszug aus einem unbekannten Buch lasen, den Grete Böhm, Leiterin der Stadtbibliothek Bad Sachsa, ausgewählt hatte.
Auch in diesem Jahr stellten Grete Böhm, Heidi Kraftzig, Antje Weick und Peter Gottwald die Jury.
Alle Leser zeigten, dass die Liebe zum Buch wohl kaum einen Tag vergehen lässt, an dem sie nicht gelesen haben. Ihre Vorträge begeisterten und machten der Jury die Entscheidung nicht leicht. Alle Leser erhielten große Anerkennung.
Die Erstplatzierten waren Arthur Otte in den Klassen 1, Alyssa Hochheim in den Klassen 2, Nora Klemp in den Klassen 3 und Lea Schulz in den Klassen 4. Herzlichen Glückwunsch!
Die Sieger erhielten eine Buchprämie für die Klasse, die auch in diesem Jahr wieder von den Buchhändlern Heidi Kraftzig und Peter Gottwald gesponsert wurde.
Alle Teilnehmer erhielten von Antje Weick aus dem Kinderbüro Bad Sachsa eine Leseente geschenkt.
Das Lesejahr ist für die Schüler der Grundschule noch nicht zu Ende. So befinden sich einige Klassen bereits in einem weiteren Literaturprojekt. Zwei vierte Klassen erlesen in den nächsten Tagen einen Kinderkrimi.
Allen Schülern wünschen wir weiterhin viele interessante Leseerlebnisse.

mehr-bilder

Klassen 2a und 2b beim "Waldfegen"

waldfegen-2011-06-01
Gemeinsam mit dem Harzclub und den diesjährigen zweiten Klassen fand heute das traditionelle Waldfegen statt.
Pünktlich um 8 Uhr trafen sich alle fleißigen Helfer auf dem Schulhof. Dort wurden die Kinder in Gruppen eingeteilt. Ausgestattet mit Handschuhen und vielen Müllsäcken machten sich alle fleißig ans Werk, in und um Bad Sachsa Müll einzusammeln. Schnell füllten sich die Müllsäcke, da den wachsamen Augen der kleinen Mülldedektive auch nicht das kleineste Blatt Papier entging. Der größte Fund war eine ausgediente Schubkarre, die unter Einsatz aller Kraft aus dem Graben gehoben wurde. Auch eine weggeworfene Deutschlandfahne und ein Verkehrsschild gehören zu den Highlights. Nach der Sammelaktion trafen sich dann alle fleißigen Helfer zum gemeinsamen Grillen. Für alle Leckermäulchen gab es als besondere Überraschung Eis so viel jeder vertragen konnte.

mehr-bilder

Briefe nach Irland

irland-2011-01-02

Im letzten Februar kam ein dicker brauner Brief in unserer Grundschule an. Er erreichte uns aus Irland, und zwar aus Rosscahill im County Galway. 65 Schülerinnen und Schüler der St. Annin’s National School im Alter von 10 bis 12 Jahren haben ihn an uns geschickt. Seit zwei Jahren lernen sie Deutsch und haben in erstaunlich guter Sprachqualität sehr interessante Briefe verfasst. Unsere Kinder der Klassen 3 und 4 haben die Post aus Irland mit großem Interesse aufgenommen und sich danach an die Arbeit gemacht. So entstanden im März toll geschriebene (englische) Briefe mit liebevoller Gestaltung, die nun auf die Reise nach Irland gehen sollen. Die Kinder sind natürlich sehr gespannt auf die Reaktion von der grünen Insel!

mehr-bilder

Wir sammeln für Japan - eine Spendenaktion in unserer Grundschule

japan-2011-08-02

Das Thema Erdbeben mit den verheerenden Folgen in Japan berührt jeden von uns – auch unsere Schulkinder werden durch die vielfältigen Medieninformationen angesprochen und haben Gesprächsbedarf, der sich auch im Schulunterricht zeigt.
In einigen Klassen entwickelten sich aus diesen Unterrichtsgesprächen heraus verschiedene Aktionen mit dem Ziel, der notleidenden japanischen Bevölkerung zu helfen.

  • Die Klasse 2b von Frau Härting organisierte einen Flohmarkt, bei dem die Schüler/innen eigenes Spielzeug, Bücher u.ä. verkauften.
  • Einige Schüler der Klasse 2a schlossen sich der Aktion an. Schnell leerten sich die „Warentische“ im unteren Flur - auf dem Foto seht ihr nur noch Restbestände …
  • Frau Juch bot mit der Klasse 4c am Donnerstag in der großen Pause einen tollen Kuchenbasar an, der innerhalb kürzester Zeit ausverkauft war – ein Dank geht an die fleißigen Kuchenbäcker - Eltern!
  • Die Klasse 4a stellte mit Frau Pawlik ein Spendenaufruf – Plakat her und führte in allen Klassen eine Sammlung durch. Am Donnerstag waren Schülerteams der Klasse 4a auf dem Wochenmarkt präsent und baten dort um Spenden. Musikalisch unterstützte Theresa ihre Klasse, indem sie drei Stunden lang die Marktbesucher mit ihrem Geigenspiel unterhielt und auf Nachfrage auch Wunschtitel spielte.
Die drei Klassen sind stolz auf ihr Sammelergebnis: Insgesamt konnten 680 Euro auf ein Konto des Aktionsbündnisses Katastrophenhilfe eingezahlt werden.

Fazit: Auch „kleine Leute“ können soziale Verantwortung übernehmen – unsere Schülerinnen und Schüler haben dabei viel Engagement und große Begeisterung gezeigt und einen kleinen Beitrag für Menschen in großer Not geleistet.
mehr-bilder

Herzlichen Glückwunsch, Mia!

An dem bundesweiten Malwettbewerb des Bundesverbandes der Tafeln nahmen auch die Klassen 3 unserer Grundschule teil. Die Kinder konnten bis 1. November 2010 ihre schönsten und kreativsten Bilder zum Thema „Meine schönste Ma(h)lzeit bei Frau Silke Müller, Vorsitzende von der Tafel Bad Sachsa, einreichen. Die Bilder zeigen Menschen beim gemeinsamen Essen, Obst- und Gemüsekörbe, leckere Mahlzeiten auf einem Teller und vor allem Spaß am und beim Essen. Silke Müller konnte uns jetzt eine freudige Nachricht überbringen: Mia Craul aus der Klasse 3b hat es mit ihrem kleinen Kunstwerk geschafft, die Jury des Malwettbewerbs zu überzeugen und einen Hauptpreis zu gewinnen. Sie gehört zu den 16 Preisträgern, die an einem einwöchigen Kreativ-Workshop teilnehmen werden. Aus den prämierten Bildern werden Grußkarten und ein Jahreskalender entstehen.
Für die Bilder, die den Sprung an die Spitze nicht geschafft haben, ist von der Bad Sachsaer Tafel im September im Rahmen des fünfjährigen Jubiläums eine eigene Ausstellung vorgesehen.

Theaterstück „Jack und die Bohnenranke – Jack and the Beanstalk“

Heute war wieder einmal ein Theater in unserer Schule zu Gast und wir konnten uns das Märchen „Jack und die Bohnenranke – Jack and the Beanstalk“ anschauen. Es wurde teils in englischer Sprache und teils in Deutsch gespielt, so dass es auch alle Schüler von der 1. bis zur 4. Klasse verfolgen konnten.


Jack wird von seiner Mutter auf den Markt geschickt, um die Kuh Milkywhite zu verkaufen. Unterwegs begegnet er einem geheimnisvollen Fremden, der ihm einen sonderbaren Tausch anbietet: Die Kuh gegen 5 magische Bohnen.
Zum Ärger der Mutter geht Jack auf den Handel ein. Am nächsten Tag ist aus den Bohnen jedoch eine riesige Bohnenranke geworden, die bis in den Himmel reicht. Jack klettert neugierig hinauf. Ein spannendes Abenteuer beginnt, denn Jack ist im Reich eines Menschen fressenden Riesen angekommen.
Bis er dem schrecklichen Oger entkommen kann, und er wohlbehalten und mit Schätzen belohnt zu seiner Mutter zurückkehren kann, müssen spannendeund lustige Abenteuer überstanden werden.

TOPSPIN – Schultennis-Cup 2011

lowtball-2011-019-02

Am 10. + 11.3.2011 wurde an unserer Grundschule unter der Leitung von Ingrid Pawlik zum 4.Mal die Schultennis-Meisterschaft in Form eines LOW-T- Ball-Turniers ausgetragen.
Die dritten und vierten Klassen starteten am Donnerstag : zunächst wurden in der Vorrunde die Gruppensieger ermittelt. Die spielten dann ihre(n) Klassenmeister(in) aus. Unter starken Anfeuerungsrufen aller Klassenkameraden traten diese danach zum Finale an.

Im 3. + 4. Jahrgang dürfen sich folgende Kinder über Medaillen und Urkunden freuen:
3. Jahrgang
Mädchen: 1. Marina Möller (3a), 2. Vanessa Schweiger (3b)
Jungen: 1. Joel Fischer (3b), 2. Dennis Woczek ( 3a)
4. Jahrgang
Mädchen: 1. Karina Ulrich (4a), 2. Antonia Laß (4c), 3. Jaqueline Wenzel (4b)
Jungen: 1. Florian Stolle (4b), 2. Francesco Leonhardt, (4a) 3. Pascal Dugas (4c)

Freitag war der Spieltag für die 1. und 2. Klassen. Die „Neulinge“ durften zunächst ein paar Übungsschläge machen, bevor es ernst wurde und um Punkte ging. Mit großer Spielfreude und hohem Einsatz waren alle bei der Sache. Viele Matches endeten ganz knapp mit 7:6 !

In die Siegerliste konnten sich folgende Schüler/innen eintragen:
1. Jahrgang
Mädchen: 1. Leonie Binder (1a), 2. Vanessa Woczek (1b),
Jungen: 1. Dustin Klingenhagen(1b), 2. Thies Brendel (1a)
2.Jahrgang
Mädchen: 1. Lilly Brandt (2b), 2. Theresa Drechsler (2a),
Jungen : 1. Ronan Rimpler ( 2b), 2. Lukas Herrmann (2a)

Wir gratulieren allen Siegerinnen und Siegern!

Die Grundschule führt diese Veranstaltung stets in Kooperation mit dem TC Grün Weiß Bad Sachsa durch. Ein besonderer Dank geht an die Vereinsmitglieder, die als Schiedsrichter(innen) zum Gelingen des Turniers beigetragen haben.
Zudem stellte der Verein für alle Finalisten Gutscheine über ein 3-maliges kostenloses Tennistraining im Sommer 2011 zur Verfügung.

mehr-bilder

Fasching in der Grundschule


Einmal Prinzessin zu sein oder gar Pirat – dieser Traum ging am Rosenmontag in Erfüllung, denn fast alle Kinder kamen zum Schulbeginn verkleidet zur Schule, um gemeinsam in der Klasse Fasching zu feiern. Ein üppiges Faschings-Frühstück, viele Spiele, närrische Basteleien und Faschingslieder ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. Zwischendurch gab es ja auch noch im Mehrzweckraum die musikalischen Angebote des Fördervereins! Und da kam bestimmt keine Langeweile auf!
Welche Kinder in der Klasse haben denn nur die schönsten Kostüme? Das Steinzeit- Mädchen, die Punk-Lady oder doch der Vampir? Bei so vielen tollen Kostümen fiel die Wahl bestimmt nicht leicht. Aber am Ende der letzten Stunde war dann auch diese Frage geklärt. Insgesamt hatten alle viel Spaß und gute Laune und so lautete dann die eindringliche Bitte eines Viertklässlers am Ende dieses Rosenmontagmorgens: „Können wir nicht jeden Tag Fasching feiern?“

Torwart-Trikot


Der Schülerrat unserer Grundschule hat auf seiner heutigen Sitzung ein komplettes Torwarttrikot in Empfang genommen. Dieses Trikot ist eine Spende von Marcus Pietsch aus Bad Sachsa, der Sportartikel vertreibt. Christian aus der Klasse 4a hat es gleich anprobiert und für sehr gut befunden. Die Kinder waren sich einig: „Wir finden es toll, dass wir dieses Trikot bekommen haben. Wir sind damit besser ausgerüstet für das große Fußballturnier im Sommer. Dann spielen wir gegen die anderen Grundschulen im Landkreis!“

Verabschiedungen



Am 28. Januar musste sich das Kollegium leider von Frau Ernst verabschieden. Ihre erste Stelle als Lehrerin verbrachte Frau Ernst als „Feuerwehrlehrkraft“ an unserer Schule in der Klasse 1a, um dort eine Krankheitsvertretung zu übernehmen. Zum 1. Februar tritt sie eine Stelle an einer Realschule in Hann. Münden an. Wir bedanken uns für ihre geleistete Arbeit und wünschen ihr alles Gute für ihre neue Aufgabe.


Aber am 28. Januar gab es noch einen weiteren Abschied. Nach 24 Jahren gemeinsamer Zusammenarbeit mussten wir uns auch von Frau Pfeiffer verabschieden, die nun in den verdienten Ruhestand übergeht. Während ihrer Zeit an unserer Schule hat sie sich stets intensiv in das Schulleben eingebracht und die Schule mit geprägt. Wir werden ihre zupackende, engagierte und hilfsbereite Art vermissen und wünschen ihr alles Liebe und Gute für die Zeit ohne Schule.

Klasse 3b besucht die Feuerwehr


Wir waren bei der Freiwilligen Feuerwehr in Bad Sachsa. Als wir dort ankamen, wurden wir von Herrn Freistein begrüßt und in einen Raum geführt. Wir setzten uns und schauten uns zwei Filme an. Der erste Film handelte von einem Kinderzimmerbrand. Der andere Film zeigte einen Sofabrand, der durch eine Zigarette verursacht wurde. Nach den Filmen durften wir Herrn Freistein Fragen stellen. Ich fand heraus, dass es im letzten Jahr 80 Feuerwehreinsätze im Landkreis Osterode gab.
Dann gingen wir in die Garage. Dort standen viele verschiedene Feuerwehrautos. Als erstes sahen wir uns den Dekontaminationsfeuerwehrwagen an.

Das verschobene Weihnachtsmusical


Wochenlang hatten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b unter der Leitung ihres Klassenlehrers Henning M. Ihde zusammen mit den Querflöten-Schülerinnen von Frau Anna Reichhold auf die Aufführung des Musicals „O du fröhliche“ vorbereitet, Texte und Lieder eingeübt, Kostüme und Kulissen vorbereitet – und dann fiel ausgerechnet zum Termin der Vorführung, am letzten Schultag vor den Ferien, wegen des Winterwetters die Schule aus !
Glücklicherweise aber gab es nun doch noch einen guten Grund, das Stück verspätet aufzuführen: Gerade an unserem Schulanfang (der wieder des Wetters wegen um 1 Tag verschoben worden war), am 7. Januar, wird in einem benachbarten Teil der Welt Weihnachten gefeiert, nämlich in Russland. Und so schaute sich die Grundschule Bad Sachsa und der benachbarte Rote-Kreuz-Kindergarten eben genau zum Zeitpunkt der russischen Weihnacht „O du fröhliche“ an.
Regen Anteil nahmen die jungen Zuschauer an der Darstellung der Freuden des Winters, am Schlittenfahren, Schneeballwerfen und Schneemann-Bauen, wie es ihnen die Viertklässler mit viel Spaß vorführten. Sie erlebten aber auch, wie Menschen unter dem Winter zu leiden haben, wie es Maria und Joseph nur mit Mühe schafften, ein rettendes Dach über den Kopf zu bekommen. Auch die Engel, die mitten in der Nacht den Hirten auf dem Felde die frohe Botschaft brachten und die Szene, in der sich alle Akteure fröhlich um die Krippe versammelten, beeindruckten die kleinen Zuschauer.
Am Ende konnten sich alle darüber freuen, dass mit dem verschobenen Musiktheater noch einmal Weihnachten geworden war.